Thomas Zawalski

Klimaschutz und Wirtschaft zusammen denken

Grüne Politik braucht den Dialog mit der Wirtschaft, um die Transformation in eine neue sozial-ökologische Neubegründung der Marktwirtschaft erfolgreich umzusetzen. Wir müssen Klimaschutz und Wirtschaft zusammen denken! Hierzu bietet Bündnis 90 / Die Grünen im Zollernalbkreis unterschiedliche Ansätze, um mit Unternehmer*innen und Arbeitnehmer*innen ins Gespräch zu kommen. Ziel ist es, gemeinsam die Erneuerung der Marktwirtschaft zu denken und zu gestalten. Hierbei spielt der innovative Unternehmer*innengeist genauso eine Rolle, wie die Gestaltung der Arbeitswelt und soziale Bedingungen von Arbeitnehmer*innen. Bundespolitisch ist im März 2019 der Zwischenbericht zum Grünen Grundsatz-Programm 2020 in Berlin vorgestellt worden. Auch hier gibt es deutliche Hinweise auf eine sozial-ökologisch geprägte Marktwirtschaft, die den Wettbewerb zwischen Unternehmen als zentrale Triebfeder für Qualität, Innovation, Nachhaltigkeit und Wohlstand sieht. Das bedeutet auch eine Grüne Wertschöpfung, die zusätzlich gemeinwohlorientierte Werte definiert, auf der Grundlage von nachhaltigen Zielen. Uns werden nur zukunfstorientierte Grüne Wege aus der Krise führen! 

Wohlstand

Es braucht eine neue Definition von Wohlstand auf volkswirtschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Ebene. Dies stellt zum einen das bisherige BIP als ausschließliche Messgröße in Frage und fordert zum anderen eine neue Erfolgsrechnung und Bilanzierung für Unternehmen, unter der Einbeziehung von Gemeinwohlfaktoren.

Markteinkommen

Es sollte die Attraktivität leistungsloser Einkommensmöglichkeiten begrenzt werden und die Steuerlast vom Faktor Arbeit auf Ressourcenverbrauch und Einkommen aus Kapital und Boden verlagert werden, damit gesellschaftliche Teilhabe und sozialer Frieden gewährleistet sind.

Innovation

Es müssen Anreize geschaffen werden, damit Start-Ups, kleine- und mittelständische Unternehmen mit nachhaltigen innovativen Ideen den sozialökologischen Transformationsprozess mit gestalten und begleiten können. Dies gilt insbesondere für den benachteiligten ländlichen Raum.

 

Freitag, den 3. April 2020 | Videokonferenz

Alle Kräfte bündeln!

Die erste Sitzung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Finanzen in virtueller Form. Intensive Diskusssion über die aktuelle Lage und wie können wir jetzt solidarisch und entschlossen handeln. Es braucht dringend eine Task-Force zur Koordination von systembedingten Bedarfen und der entsprechenden Beschaffung, sowie eine nachhaltige Zukunftsperspektive für Unternehmen und Arbeitnehmer. Danke für den Input von Katharina Dröge MdB (Wirtschaftspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündis 90/ Die Grünen) 

Grüner Politiker mit Katharina Dröge MdB

Mittwoch, den 25. März 2020 | Balingen

Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Wir haben in Zeiten von #coved19 den Balinger Tafelladen auf Lieferservice umgestellt und können so #socialdistancing und gesellschaftlichen #zusammenhalt organisieren und Menschen in Not unterstützen! 

Presse: 

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.balingen-lieferservice-der-balinger-tafel-ist-gut-angelaufen.c79c36b7-c477-4741-9c95-10a491586960.html

https://www.zak.de/Nachrichten/Arbeitskreis-Asyl-verteilt-Essen-an-Gefluechtete-in-Balingen-Die-Schwaechsten-nicht-vergessen-140766.html

 

 

 

Länderratsmitglied der Grünen Thomas Zawalski

Sonntag, den 1. März 2020 | Berlin

Wahl zum BAG Mitglied

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Finanzen hat mich zum kooptierten Mitglied gewählt. Vielen Dank für Euer Vertrauen; Grüne Politik innoavtiv gestalten! Freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit! #wirtschaftlicheBürgerrechte #grünerwirtschaften 

Thomas Zawalski in der Bundesgeschäftsstelle der Grünen in Berlin für Zollernalb und Sigmaringen

Freitag, den 28. Februar 2020 | Berlin

Wirtschaftskongress 2020

Gemeinsam den Wohlstand von morgen sichern - unter diesem Motto fand der Wirtschaftskongress der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen im Kosmos in Berlin statt. Mehr als 1200 Besucher aus Politik und Wirtschaft diskutierten und konnten sich mit Grüner Wirtschaftspolitik auseinandersetzen. Eine gelungene Veranstaltung die deutlich machte, es gibt innovative Ideen für die Zukunft und klare Grüne wirtschaftspolitische Konzepte die auf positive Resonanz der Unternehmen und Verbände stoßen.  #GrünerWirtschaften 

Thomas Zawalski mit Katharina Dröge MdB  Wirtschaftspolitische Sprecherin

Mittwoch, den 26. Februar 2020 | Biberach

25 Jahre Aschermittwoch

25 Jahre politischer Aschermittwoch in Biberach. Klartext: gegen Rassismuss, Hass und Hetze, für aktiven Klimaschutz und eine Agrarwende! Eine überragende Annalena Bearbock unterstützt durch deutliche Worte von Winfried Kretschmann und Sandra Detzer und ja, bei all den Themen die uns bewegen auch Spaß und Freunde in einer dialogfähigen demokartischen Grünen Partei zu sein!👍🌻

Thomas Zawalski Grüner Wirtschaftsfachmann mit Christian Kühn MdB

Dienstag, den 18. Februar 2020 | Friedrichshafen

Autonomes Fahren und Elektromobilität

Autonomes Fahren und Elektromobilität sind zukünftige Entwicklungsschwerpunkte bei ZF. Besuch bei ZF mit Mattihas Gastel MdB, im Gespräch mit Dr. Bernd Vahlensieck (Forschung & Entwicklung). ZF wird zukünftig kein neue Technik für reine Verbrennungsmotoren mehr entwicklen und sich auf Antriebe für unterschiedliche Hybrid und Elektromotoren konzentrieren. Hinzu kommt der Ausbau der Sparte Sicherheitstechnik und den dazugehörenden Bereich autonomes Fahren, in den ZF auch durch Zukäufe von Firmen investiert hat. Mitarbeiter werden in eigens geschaffenen Jobcentern für die Transformation geschult und weitergebildet.

Samstag, den 18. Januar 2020 | Mannheim

Regionalkonferenz Grundsatz 2020

Unter dem Motto „Neue Zeiten – Neue Antworten“ erarbeiten die Grünen bis zum Bundesparteitag in Karlsruhe (20.-22.11.2020) ein neues Grundsatzprogramm. Am Samstag fand hierzu eine Regionalkonferenz in Mannheim statt an der Mitglieder von Bündnis90/ Die Grünen aus Baden- Württemberg und Rheinland-Pfalz teilnahmen. Es ging auch um die Grundsätze einer vielfältigen Demokratie und einer neuen Sozial- und Wirtschaftspolitik. 

Grüner Wirtschaftsfachmann aus dem Zollernalbkreis und Sigmaringen

Freitag, den 20. Dezember 2019 | Balingen

"Ein grandioses Pfund"

Presse: Zollernalbkurier 

Ein Gespräch über Bürgerbeteiligung, Klimaschutz in der Wirtschaft und die Rolle des ländlichen Raums. Mit Sandra Detzer, Landesvorsitzende der Grünen in Baden-Württemberg, und Thomas Zawalski Vorsitzender im Wirtschaftsbeirat der Grünen Zollernalb, mit Klaus Irion und Pascal Tonnemacher vom Zollernalbkurier 

https://www.zak.de/Nachrichten/Ein-grandioses-Pfund-Die-Gruenen-Landesvorsitzende-will-den-laendlichen-Raum-staerken-139237.html

 

 

 

Thomas Zawalski Wirtschaftsbeirat der Grünen aus Sigmaringen mit Sandra Detzer

Freitag, den 6. Dezember 2019 | Haigerloch

Landesvorsitzende besucht Firma Theben

Presse: "Landesvorsitzende von Bündis 90/ Die Grünen besucht Firma Theben" Schwarzwälder Bote / Ausgabe Nr. 283 - 2019 

Grüner Wirtschaftsbeirat Thomas Zawalski mit Sandra Detzer